Suche

    Rosen, Humor und Silberhände...


    Neulich im "Rosensalon" - ein regelmäßig stattfindendes, philosophisches Treffen Damen-Treffen in Augsburg. Diesmal lass ich die Organistorin selbst berichten:

    Eine ganz andere Kennenlernrunde hat den Abend eröffnet. Statt "Ich heiße... bin.... und habe... " haben wir uns erzählt, was uns das letzte Mal herzhaft lachen ließ.

    Dann hat Blanca hat mit einem kurzen Abriß des Märchens "Das Mädchen ohne Hände" zum Thema "Geld" hingeführt.

    Es war danach sehr einfach für uns, gleich in das Thema einzusteigen. Mit folgenden Stichpunkten

    kann man die Gedanken zum Märchen kurz beschreiben:

    Geld dient uns - was mach Geld mit Menschen - handlungsfähig sein - steh´ für Dich selbst ein -

    macht Geld glücklich? - Entwicklung - eine Heldenreise - über sich hinauswachsen - etc ...

    Im Lauf des Abends sind wir zu weiteren Aspekten gekommen:

    - dass Frauen erst in den letzten Jahrzehnten unabhängig(er) wurden

    - dass manche Rollenmuster auch in der ganz jungen Generation noch verankert sind

    - dass man mit Geld nötige Entwicklungsschritte im Leben überdecken kann

    - dass Geld als Beeinflussungsmittel etwas mit uns macht (uns z.B. bei Entzug auch seelisch trifft)

    - dass es Scham gibt über Geld zu sprechen

    - dass wertschätzende Kommunikation zum Thema Geld gelernt werden kann/soll/muss

    und dass hier eine klare Trennung zwischen objektiven Fakten und Emotionen sinnvoll ist.

    - dass wir nach Muster handeln, die wir hinterfragen sollten (z.B. mehr Engagement bei Aktivitäten,

    die Geld bringen ...)

    - dass Geld als oberster Wert im eigenen Wertekanon unsere Gesellschaft kalt macht

    - dass Geld abstrahierfähig ist (als Tauschware)

    Und, dass ein Mix gut ist:

    Geld ist für das Überleben nötig und auch dafür, um unabhängig sein zu können. Dass man aber

    die Intensität der Bemühungen (sozusagen den "Preis der Freiheit) überprüfen kann/soll um innerlich frei

    zu sein/ zu werden/ zu bleiben.

    Also: die eigenen Grundannahmen überprüfen und die Chance im Neuen sehen.

    Hier helfen dann auch andere Möglichkeiten z.B. Tauschaktionen von Waren/Dienstleistungen.

    Bereichernd, inspirierend und offen - so kann man unseren Abend wohl beschreiben.


    +49 (0)170-8172714

    Seestaller Weg 5

    D - 86925 Asch

    bei Landsberg/Lech

    • xing
    • Twitter Social Icon

    © 2017 by Alexandra Yepes